Inline Graz

Zu Gast beim Cityskate Wien und Salzburg
02. September 2006

Extremwochenendprogramm
Wir begannen unser Skatepartie mit der Heldenplatzsuche, nach einigen Runden mit dem Auto im Kreis stiegen wir auf die Skates um, und fanden recht schnell zum "Friday Nightskating Vienna" .

Am Platz angekommen stießen wir auf Sir Arthur und Freunden vom Wörthersee-Skate. Für uns ein wenig ungewohnt (Radfahrer bzw. Rossäpfel) ging es auf Tour, den Burgring entlang, danach eine fetzige Abfahrt, ein paar Schienenquerungen - rauf über die Franzenbrücke. Irgendwo sah ich auch einmal das Riesenrad aufblitzen, also brav im Pulk bleiben und genießen - so breite Straßen und lange Brücken haben wir in Graz leider nicht. Die vielen Pausen nützten wir zum fleißigen Infoaustausch und das mit den Herzaufkleber (Flirtline) funktioniert auch ohne (ein Girl legte mich glatt flach).
Nach der Tour halb nach Mitternacht, machten wir uns gleich auf die Heimreise um uns für den nächsten Skate zu verstärken. Ein wenig geschlaucht kamen wir nach Mittag in Salzburg an, wo wir uns ein wenig Kultur (Augustiener / Haus der Natur Bräu) reinzogen. Mit den Skate ging es entlang der Salzach ins Zentrum und zum Universitätsplatz wo das Salzburger-Skateteam schon fleißig am Aufbauen war. Wir quatschen mit Skatern, trafen Robo den wir gestern in Wien schon gesehen hatten und einer Wahlsalzburgerin, die dem Grazer Cityskate untreu geworden ist. Vom Start ging es dann stromaufwärts der Salzach durch die für uns unbekannte City (Altstadt und Salzburgring weiter kamen wir nicht ) Eine schöne Route, glatter Asphalt, nette Skater und eine lustige Guidespartie was sollte da zum Skaterglück noch fehlen? .... ein paar Pflastersteine am Schluss der Tour, damit man weiss, dass man nicht am Skaterhimmel, sondern in Salzburgs City unterwegs ist. Ganz toll fanden wir, dass in Salzburg ein Handbiker mit den Skatern mitfuhr. Die After-Skate Party mussten wir diesmal leider sausen lassen (KO und Quartier am Ring), aber einen kleinen Abstecher ins Brauhaus schafften wir noch. Am Sonntag ging es noch zum Salzburgring, (mit den Skates ließen sie uns nicht auf die Rennstrecke --- eh klar, die kleinen gelben Autos waren nicht viel höher als meine Rollen) und über Seen nach Hause.

Zurück zur Übersicht...





© 2014 inline-graz.at